Maike Häseler & Hannes Früchtenicht / Connox GmbH – Wie funktionieren Meetings in einer holakratischen Organisation?

Laut Maike und Hannes funktionieren Meetings in der holakratischen Organisation vor allem durch konsequente Crossfunktionalität und ein agiles Mindset.

In unserem Gespräch ging es darum, wie durch Angebote zur Partizipation und die Übernahme von Verantwortung jede(r) Teilnehmende einen wichtigen Beitrag zum Gelingen eines Meetings leistet. Deshalb nehmen auch nur Kolleg*innen an Meetings teil, die sich tatsächlich aktiv einbringen und entsprechend gut vorbereitet sind. Das führt unter anderem dazu, dass bei Connox der bekannte Painpoint „viel Zeit in fruchtlosen Meetings vergeudet“ nicht zum Tragen kommt.

Es ist für Connox nicht immer einfach, Leute zu rekrutieren, die die Bereitschaft für ein so hohes Maß an Eigenverantwortung mitbringen. Die bestehende Unternehmenskultur und die konsequente Umsetzung der holakratischen Prinzipien prägen aber das Mindset aller Mitarbeitenden und stärken die Eigenverantwortung.

Connox ist ein erfolgreicher Online-Shop für Wohndesign. Die über 120 Mitarbeitenden haben sich nach dem Prinzip der agilen Holakratie in Kreisen organisiert, arbeiten eigenverantwortlich und interdisziplinär. Maike Häseler ist Personalreferentin bei Connox, Hannes Früchtenicht ist Leiter der IT.